share

750 GT

Der Prototyp der 750 GT im Herbst 1970. Die ersten Entwürfe des Ducati Zweizylinder-Motorrads in der Straßenversion gehen auf Anfang 1970 zurück.

Die 750 GT aus dem Jahr 1971 war die erste von einem V-90°-Zweizylindermotor angetriebene Ducati-Straßenmaschine.

Die 750 GT, das erste von Ducati produzierte Maxi-Motorrad.

 
 

Der Ursprung zahlreicher Motorräder liegt oftmals im Dunkeln. Die genaue Entwicklungsgeschichte der Ducati 750 GT ist allerdings bestens bekannt. Die V-90°-Zweizylindermotoren mit Königswelle blicken jedoch auf ein genaues Geburtsdatum zurück: den 20. März 1970. Der britische Historiker Ian Faloon berichtet, dass Fabio Taglioni die erste Skizze seines später bekanntesten und beliebtesten Motors mit dem liebevollen Spitznamen „Pompone" am letzten Wintertag 1970 anfertigte.

Es dauerte nicht lange und der Prototyp befand sich schon dem Prüfstand. Ein V-90°-Zweizylindermotor in Längsanordnung. In Bezug auf das Gleichgewicht war dies die beste Wahl.

Taglionis Methode war geradlinig, logisch und praktisch: Er stellte das Motorrad als ein sportlich, essentielles Fahrzeug dar. Es verfügte über die gleiche Ventilsteuerung der Einzylindermotoren, die auf einer Nockenwelle mit Königswellenantrieb basierten, während die 750 cm³ Hubraum mit einer Bohrung und einem Hub von 76 x 75 mm erzielt wurden. Der Prototyp war schnell fertig. Das Ergebnis war ein recht persönliches Motorrad, dessen Motor auch optisch im Mittelpunkt stand.

Das finale Motorrad war dem Prototyp sehr ähnlich. Die GT 750 erblickte im Juni 1971 das Licht der Welt. Ihr Rahmen war im Vergleich zum Prototyp etwas dimensionierter, während die 30 mm-Vergaser von Mal Concentric stammten. Im Frontbereich wurde eine Lockheed-Scheibenbremse montiert. Allein der Name Gran Turismo verrät, dass wir es hier nicht mit einem sportlichen Motorrad zu tun hatten. Kenner erfassten jedoch auf den ersten Blick, welches Potential in dieser Zweizylindermaschine schlummerte.

 

Technische Daten

  • MOTOR

  • ÜBERSETZUNG

  • CHASSIS

Kontaktieren Sie uns