share

Loris Capirossi

 
 

Als Ducati 2003 mit der Desmosedici in den MotoGP zurückkehrte, fuhr Troy Bayliss neben einem wahren Urgestein - Loris Capirossi.
Als Gewinner der 125er-Weltmeisterschaft 1990 und 1991, und der 250er-Klasse 1998, nahm Capirossi die Herausforderung in der MotoGP mitzufahren mit Begeisterung an und demonstrierte das unglaubliche Potenzial eines Motorrads, das nicht immer leicht zu fahren war. Bei seinem Debüt 2003 in Suzuka, Japan, legte Capirossis Desmosedici einen atemberaubenden Start hin und holte den dritten Platz. Drei Monate später, im Juni 2003, erzielte Capirossi einen historischen Sieg. In Katalonien, Spanien, beendete er sein erstes MotoGP-Jahr mit einem fulminanten dritten Platz in der Gesamtwertung.

Obwohl die Saison 2004 weniger glücklich für ihn verlief, ließ sich Loris Capirossi davon nicht entmutigen und gewann im folgenden Jahr zweimal mit der Desmosedici. 2006 führte er die Meisterschaft an, bis sich ein Unfall ereignete, der die Saison für ihn beendete. Im Jahr 2007 beendete Loris seine offizielle Zeit im Ducati Team und gewann ein letztes Mal für Ducati. Nach einer Zeit bei Suzuki beendete Capirossi seine zwanzigjährige Motorradkarriere im Jahr 2011. Damals fuhr er ein letztes Mal eine Rote aus Borgo Panigale - diesmal allerdings für das Ducati Pramac Team.

 

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie jederzeit über die neuesten Produkte, Aktionen und Events von Ducati Bescheid wissen möchten, melden Sie sich für den Newsletter an.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Sie über die News und Angebote von Ducati auf dem neuesten Stand halten können. Sie können Ihre Registrierung jederzeit ergänzen und Ihr Profil auf Ducati.com erstellen, um auf alle Funktionen zuzugreifen.
Hiermit erkläre ich, dass ich die Informationen im Sinne von Art. 13 des Gesetzesdekrets 196/2003 und den beigefügten Text von Art. 7 des Datenschutzgesetzes gelesen habe

Ich stimme der Erfassung meiner E-Mail-Adresse für die erwähnten Zwecke zu.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse