Audi Sommer Konzert Serie: ein spannendes Finale zum Vorsprung Festival mit Kent Nagano

 
share
Das Konzert in der Produktionshalle am Audi Standort war ein einzigartiges Highlight der 25-Jahre-Feier der Audi Sommer Konzerte. Das London Symphony Orchestra unter der Leitung von Kent Nagano begeisterte am Sonntag, 19. Juli das Publikum. Die Audi Jugendchorakademie gab schon am Samstag, 18. Juli zwei meisterhaft vorgetragene Kostproben mit Gustav Mahlers 3. Symphonie und einer Einspielung mit dem Titel "Aus der Tiefe der Zeit". Das Helikopter-Streichquartett von Karlheinz Stockhausen übertraf alle Erwartungen am Sonntag.
 
Das Motto des Vorsprung Festivals, "Natur und Technologie", war in jedem Konzert klar erkennbar.
Highlight des Festivals war das Konzert in der Produktionshalle: Das von Kent Nagano geführte London Symphony Orchestra spielte Igor Strawinskys „Das Frühlingsopfer“ als Hauptpart des Abends. Eine innovative Konzertproduktion nebeneinander gestellt mit der Arbeit mit modernen Technologien und zeitgemäßem Design.
 
Ein besonderer Genuss war auch die Live-Performance der Audi Designer zur Musik von Johann Sebastian Bach und drei Ducati Motorrädern, welche die Orchesterinstrumente mit ihrem einzigartigen Sound während George Antheils "Ballet Mécanique“ ergänzten. Das bestätigte auch Professor Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG: „Für viele Menschen ist der Sound unserer Produkte - egal ob Auto oder Motorrad - Musik in ihren Ohren. Genau wie unser Motto 'Vorsprung durch Technik‘ ist Musik international und benötigt keine Übersetzung.

Unter dem Motto "Klingendes Ingolstadt“ ergänzte das Musikfest die Audi Sommerkonzerte am 19. Juli  mit zwei Messen und einer Auswahl von Bachs "Brandenburg Konzerte“ sowie dem famosen Helikopter-Streichquartett von Karlheinz Stockhausen. Das Menuett-Quartett meisterte die Herausforderung des Spiels in vier Hubschraubern bravourös. Produzent Felix Gargerle, der die erste Geige im Bayrischen Staatsorchester spielt, ersetzte kurzfristig den indisponierten Violinisten Aroa Sorin. Das Publikum bejubelte die hervorragende musikalische und technische Performance.
 
Am Samstag, 18. Juli gab der Audi Jugendchor eine fantastische Begrüßung mit zwei Auftritten zum Besten. Der erste Auftritt war Gustav Mahlers dritte Symphonie, als Natursymphonie bekannt, die sie zusammen mit den Chorknaben der Augsburger Kathedrale unter der Leitung von Kent Nagano im ausverkauften Stadt-Theater in Ingolstadt aufführten. Danach traten sie zu einem A-capella-Konzert in Ingolstadts Liebfrauenmünster mit dem Titel „Aus der Tiefe der Zeit" auf. Diese Choraufführung war eine Kooperation mit Folkert Uhde von Radialsystem V in Berlin.
 
Till Brönner und Sergei Nakariakov führten die Audi Sommerkonzerte 2015 am Mittwoch, 22. Juli mit einer Trompeten-Aufführung im Stadt-Theater in Ingolstadt fort. Im Maki Club in Ingolstadt vollführte das Kraus Frink Percussion Ensemble eine Eigenkomposition und improvisierte im Club-Stil am Donnerstag, 23. Juli unter dem Titel "KF Club". Die Open Air Klassik-Konzerte am Freitag und Samstag (24. + 25. Juli) im Ingolstädter Klenzepark zeigten einmal mehr die unglaubliche Begeisterung des großen Publikums des Audi Sommerkonzert-Programms mit der Audi Bläser Philharmonie und der Georgischen Kammermusik.
 
Tickets für die bevorstehenden Audi Summer Konzerte können unter www.sommerkonzerte.de bestellt werden.

Kontaktieren Sie uns

Du willst als Erster Bescheid wissen?
Melde dich fϋr den Newsletter an!

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Sie über die News und Angebote von Ducati auf dem neuesten Stand halten können. Sie können Ihre Registrierung jederzeit ergänzen und Ihr Profil auf Ducati.com erstellen, um auf alle Funktionen zuzugreifen.
Hiermit erkläre ich, dass ich die Informationen im Sinne von Art. 13 des Gesetzesdekrets 196/2003 und den beigefügten Text von Art. 7 des Datenschutzgesetzes gelesen habe

Ich stimme der Erfassung meiner E-Mail-Adresse für die erwähnten Zwecke zu.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse